· 

Ukraine - was benötigt wird

Die Lage in der Ukraine erschüttert uns. Es ist schwer, sich auszumalen, was die Menschen dort erleben müssen.

Familien werden getrennt, Frauen und Kinder sind in Notunterkünften, Nahrung und Medikamente sind Mangelware.

 

Wir wollen helfen und starten unser Ukraine-Hilfe-Projekt. Die Hilfsgüter gehen an die ukrainisch-slowakische Grenze bei Vyšné Nemecké. Das ist nahe bei Ushgorod.

 

Wir sind über einen ehemaligen Kollegen in Kontakt mit Maxim aus Ushgorod. Die Spenden, die wir an die Grenze bringen, werden von seinen Freunden an die Frauen und Kinder in den Notunterkünften verteilt. 

  

Geplant ist am 12.3. gegen 4 Uhr morgens loszufahren, wir sollten dann gegen 17 Uhr Ortszeit an der Grenze ankommen.

 

Gerne nehmen wir dann auch Personen mit nach Deutschland oder Österreich. So das gewünscht ist.


  

Im Moment werden dort dringend folgende Hilfsmittel benötigt:

  • Warme Kleidung für Kinder und Erwachsene
  • Decken und Kissen
  • Schlafsäcke und Isomatten
  • Hygieneartikel für Babys und Frauen
  • Körperpflegemittel
  • Konserven
  • Babynahrung und Pflegemittel
  • abgelaufene Verbandskästen, die nicht mehr im Auto mitgeführt werden dürfen

Die ersten Sachen sind schon angekommen. Unser Transporter füllt sich schnell. Nachbarn bieten Hilfe an beim Sortieren oder auch beim Transport. Ein Nachbar brachte sogar Bargeld, damit wir zielgerichtet Nahrungsmittel und Hygieneartikel aufstocken können.

 

 

Wir sind überwältigt von so viel Vertrauen und Hilfsbereitschaft und sagen "VIELEN DANK"!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0